Burgen und Schlösser haben sich bei uns ins Landschaftsbild eingeprägt, egal ob am Land oder in der Stadt, vermitteln sie das Gefühl des Mächtigen, immer dagewesenen.

Burg Heidenreichstein in NÖ 1960, Bild: Archiv - Roland Bartl

Solche pombösen Gebäude bringen das Unvergängliche zum Ausdruck, Welches aber doch im Laufe der Jahrhunderte durch Menschenhand oder einfach durch die Natur und Zeit zerstört wurde.

Unsereins kann sich in diese Zeit nur noch schwer hineindenken, wie hart das Leben gewesen sein muß, aber doch schon ein Teil von "Luxus" vorhanden, ein geregeltes, eingeteiltes Leben für Ober- und Unterschicht der Bewohner.

Was man sich heute nicht mehr ausmalen kann ist, wie solche Burgen und Schlösser ohne Maschinen gebaut werden konnten, wieviele Jahre und Menschenleben gelassen wurde, bis so ein Gebäude fertig war. Es vergingen ja oft Jahrhunderte bis zur Fertigstellung, und dann wurde eine Burg oft durch einen von Blitzschlag ausgelösten Brand, oder Feindeinwirkung in kürzester Zeit zerstört.

Man braucht natürlich viel Fantasie um sich in diese Zeit hinein zu denken, aber Burgen, Schlösser und Ruinen gehören einfach zu unserer Heimat.

In meiner Freizeit sehe ich mir gerne solche aus Stein gemauerten "Zeitzeugen" an, und will Ihnen hier einige davon bildlich und informativ näherbringen.

 

Burgen, Schlösser und Ruinen in Oberösterreich

Foto: meiHoamat.at - Team

- Burgruine Schaunberg

Die Burgruine Schaunberg liegt in Oberösterreich, in der Nähe Hartkirchen, ca. 11km von Eferding, und ca 4km von Aschach a.d. Donau entfernt. Es sind genügend Parkplätze vorhanden, vom Parkplatz bis zur Ruine sind es ca. 5 Gehminuten.

Eintritt: freiwillige Spende, Öffnungszeiten: ist eigentlich immer betretbar

Die Ruine Schaunberg ist eine der Besterhaltenen, und für mich die schönste Ruine in OÖ.

mehr INFO

 

Foto: meiHomat.at - Team

- Burgruine Waxenberg

Burgen, Schlösser und Ruinen in der Steiermark

Foto: mieHoamat.at - Team